0 Mein Angebot
Zur Angebotsanfrage hinzufügen
Budget Model

S-CAPEPOD Evakuierungstuch

Knappes Budget? Auch wenn Ihr Budget knapp ist, müssen Sie bei der Patientensicherheit keine Kompromisse eingehen. Wählen Sie das S-CAPEPOD Budget Model.

Video abspielen

Extrem stressig

Der Umgang mit bettlägerigen Patienten in Notfällen kann stressig sein. Extrem stressig. Auch wenn die Gesundheitsbudgets knapp sind, bedeutet dies nicht, dass Sie bei der Patientensicherheit Kompromisse eingehen müssen.
Es ist Zeit, das S-CAPEPOD Budget Model einzusetzen.

Verbessern Sie Ihren Notfallplan.

Diese kostengünstige Evakuierungslösung ist ein hervorragendes Hilfsmittel, um bettlägerigen Patienten in Notfällen die Flucht zu ermöglichen.

Hervorragende Leistung und fortschrittliche Technologie.

Lange Kreuzgurte

Die langen Kreuzgurte sind unter der Matratze stets sichtbar, sodass der S-CAPEPOD Budget sehr schnell einsatzbereit ist. Damit bereiten Sie den Patienten in Sekundenschnelle auf die Evakuierung vor. Die Schlaufen in den Befestigungsgurten sorgen für einen festen Halt.

Verschließen Sie ihn so fest wie möglich

Durch festes Schließen der Kreuzgurte wird die Matratze in eine U-Form gebracht. Dies gibt Ihnen weniger Schiebewiderstand während einer horizontalen Evakuierung. Das ist auch ideal für eine vertikale Evakuierung auf der Treppe.

Feuerhemmend. Für immer.

Auf das Evakuierungstuch wurde eine feuerhemmende Technik angewandt. Und dabei handelt es sich nicht um eine Beschichtung, die nach häufigem Waschen wieder verschwindet. Ganz im Gegenteil, dieser Sicherheitsmechanismus wurde direkt in das Garn eingearbeitet. Damit entspricht es auch dem Brandstandard M1.

Antibakterielle Funktion

Das Material des S-CAPEPOD wurde mit Sanitized® TH27-24 ausgestattet. Diese Schweizer Technologie wirkt antibakteriell und schützt Sie, Mitarbeiter und Patienten vor bakteriellen Gefahren.

Feuchtigkeits­durchlässigkeit

Sollten Körperflüssigkeiten entlang der Matratze austreten, dann verhindern Sie, dass diese länger auf dem Evakuierungstuch verbleiben. Sie können zu einer Quelle an Bakterien werden. Aus diesem Grund besitzt der Stoff feuchtigkeitsdurchlässige Eigenschaften.

Details, Die Wichtig Sind

01

Die Lagertunnel helfen dabei, dass die Befestigungsgurte nicht in höhenverstellbaren Betten hängen bleiben.

02

Der gelbe Gurt ist stets seitlich der Matratze sichtbar und der S-CAPEPOD damit schnell einsatzbereit.

03

Mit den Gurtverstellern können Sie den S-CAPEPOD an der Matratze befestigen. Diese befinden sich in den 4 Winkeln, sodass das Evakuierungstuch fest an der Matratze befestigt ist.

Entwickelt für Krankenhäuser und Pflegeheime

Das S-CAPEPOD-Evakuierungstuch wurde so konzipiert, dass Sie keine schutzbedürftigen Personen zurücklassen müssen. Viele Menschen benötigt Unterstützung, um aus Notfallsituationen zu entkommen:

Senioren

Personen mit Behinderungen

Verletzte Personen

Bettlägerige Personen

Spezifikationen

  • Artikelnummer

    5083210000

  • Model name

    S-CAPEPOD Evakuierungstuch - Budget Model

  • Belastbarkeit

    120-150 KG (abhängig von der Körpergröße)

  • Maße

    205 x 78 cm

  • Geeignet für die folgenden Matratzengrößen

    Breite: 80-90 cm
    Max. Länge: 210 cm

  • Material

    100% polyester

  • Garantie

    Die S-CAPEPOD hat eine Garantiezeit von einem jahr auf Material- und Herstellungsfehler, die ab dem kaufdatum gilt. Mängel oder Probleme bei der Verwendung der S-CAPEPOD,
    die durch einen Unfall, Missbrauch, fehlerhafte Verwendung, Veränderungen, Vandalismus, fehlerhafte Positionierung, falsche Wartung oder Anwendung sowie überfällige normale und Routinewartungen verursacht wurden, sind nicht durch die Garantie abgedeckt.

  • Reinigung und Pflege

    Von Hand: Verwenden Sie ein Tuch und ein Desinfektionsmittel

    Waschtemperatur, 40 Grad (Celsius),
    bei niedriger Temperatur trocknen, nicht bügeln, chemisch reinigen
    oder bleichen und kein Waschpulver mit Weichspüler verwenden.

  • Conformitée Européenne mark

    Conformité_Européenne

    Hergestellt in Übereinstimmung mit dem europäischen Recht und den ISO-Normen.

Dauerhaft unter der Matratze

  • 01
  • 02
  • 03

Platzieren Sie den S-CAPEPOD auf dem Bettrahmen. Dadurch ist er zu jeder Tages- und Nachtzeit einsatzbereit.

  • 01
  • 02
  • 03
ENTWORFEN UND ENTWICKELT IN ZUSAMMENARBEIT MIT:

Ergonomisches Design

Das S-CAPEPOD Budget Model wurde in Zusammenarbeit mit belgischen Ergonomikern konzipiert. Die ergonomischen Verbesserungen wurden vorgenommen, um arbeitsbedingten Verletzungen während der Trainingseinheiten vorzubeugen und diese zu reduzieren.

Häufig gestellte Fragen

  • Ist das Material feuerhemmend?

    Das Material ist feuerhemmend und entspricht dem Brandstandard M1.

  • Für welche Matratzengrößen ist der S-CAPEPOD geeignet?

    Das S-CAPEPOD Evakuierungstuch ist für folgende Matratzengrößen geeignet:

    Breite: 80 – 90 cm
    Max. Länge: 210 cm

    Bariatrische Matratzen sind für dieses Modell nicht geeignet. Dafür ist der Bariatric S-CAPEPOD geeignet.

  • Wie oft wäscht man ihn?

    Wie oft Sie ihn waschen, hängt von der Hygienerichtlinie Ihrer Gesundheitseinrichtung ab. Als Hersteller empfehlen wir, die Evakuierungstücher dann zu waschen, wenn sie verschmutzt sind.

  • Wie gehe ich mit einem Patienten mit Rücken- oder Nackenverletzungen um?

    Wenn eine Person auf der Matratze an Nacken- oder Rückenverletzungen leidet, können Sie die Zuggurte am Kopfende verwenden und den Kopf zuerst vom Bett heben. Siehe Bild unten.

  • Wie wird das Produkt gereinigt?

    Das Produkt lässt sich leicht mit einem feuchten Tuch und Desinfektionsmittel oder in der Waschmaschine reinigen. Waschen Sie es nicht in Kombination mit anderen Textilien. Da das Produkt Klettverschlüsse enthält, wird empfohlen, den S-CAPEPOD während der Wäsche in einen Wäschesack zu geben. Auf diese Weise halten Sie das Produkt immer in optimalem Zustand und verhindern, dass sich die Klettverschlüsse miteinander verhaken.

  • Reicht es aus, sich auf eine horizontale Evakuierung vorzubereiten?

    Viele Pflegeeinrichtungen haben keinen Notfallplan dafür, wie bettlägerige Patienten zu evakuieren sind. Das Bewegen von Betten ist oft keine Option. Diese passen oft nicht durch die Türen, weil die Türrahmen dazu nicht breit genug sind. Falls Türen doch breit genug sind, kann es zu Blockaden in den Korridoren kommen. Der Gedanke, dass eine horizontale Evakuierung wahrscheinlich ausreichend ist, kann dazu führen, dass bei einer Risikoabwägung nicht genug Fokus auf eine vertikale Evakuierung gelegt wird. Dies kann zu Diskrepanzen bei der Vorbereitung von groß angelegten Evakuierungen führen (z. B. wenn die Feuerwehr eine vollständige Evakuierung verlangt) und bei der Bereitstellung von Schulungs- und Evakuierungshilfen über die Treppe. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Sicherheitsbeauftragte für ein Hilfsmittel wie das S-CAPEPOD-Evakuierungstuch.

Weitere Modelle:

S-CAPEPOD® Evakuierungstuch
Standard Model

Zur Angebotsanfrage hinzufügen

S-CAPEPLUS® Evakuierungsmatratze
Basic Model

Zur Angebotsanfrage hinzufügen